Porträt

Heidi Arnold-Trudel

Als Schaufenstergestalterin wurde sie ausgebildet, in Australien und der Schweiz war sie als solche tätig und seit geraumer Zeit beschäftigt sich Heidi Arnold-Trudel – geboren 1949 – mit Weben. Seien es textile Raumteiler, extravagante Teppiche oder konstruktive Bilder: Die in Stäfa wohnhafte Gestalterin vereint die verschiedensten Kunst- und Naturfasern zu einem modernen Ganzen. Mit Nylon wider dem Seidenen-Wolle-Bast-Mief, der die Webszene immer noch umweht.

Weben, Textildesign, Kunst und mehr

2010
Gründung des Textillabels «
hatistund» mit Regula Schuster und Irmgard Strebel

2007-2008
Idee, Konzept und Realisation der Ausstellung «Bruch» im Landesplattenberg Engi, Kanton Glarus

2006-
eigenes Webatelier in den Fabrikräumen von DrM, alte Landstrasse 413 in Männedor

2004
Kunstmuseum Shop Basel nimmt «stretch & shrink» Tasche in ihr Sortiment auf

2004-2008
Atelierbegleitung von Praktikantinnen von der Scuola d’Arte Lugano

2003
Form Forum Schweiz, Jurierung von «stretch & shrink» Tasche für Verkaufsaustellung

2003
Gründung des Labels «hat» Design und Produktion von innovativen Textilprodukten

1996
Webkurse im Atelier 3 in Bäch 

 

Schaufenstergestalterin und andere Tätigkeiten

1996-2011
Zahlungsverkehr und Buchhaltung bei Arnold Design und Arnold. Inhalt und Form

1978-1988
Editorial Fotografin für Zutt & Arnold, Werbeagentur

1974-1978
Tätigkeit als Schaufenstergestalterin für Kuoni Reisen in Zürich

1970-1972
Tätigkeit als Schaufenstergestalterin in Australien

1966-1969
Ausbildung an der Kunstgewerbeschule und bei Naphtaly Fashion in Zürich

Heidi Arnold-Trudel

Als Schaufenstergestalterin wurde sie ausgebildet, in Australien und der Schweiz war sie als solche tätig und seit geraumer Zeit beschäftigt sich Heidi Arnold-Trudel – geboren 1949 – mit Weben. Seien es textile Raumteiler, extravagante Teppiche oder konstruktive Bilder: Die in Stüfa wohnhafte Gestalterin vereint die verschiedensten Kunst- und Naturfasern zu einem modernen Ganzen. Mit Nylon wider dem Seidenen-Wolle-Bast-Mief, der die Webszene immer noch umweht.

Weben, Textildesign, Kunst und mehr

2010
Gründung des Textillabels «
hatistund» mit Regula Schuster und Irmgard Strebel

2007-2008
Idee, Konzept und Realisation der Ausstellung «Bruch» im Landesplattenberg Engi, Kanton Glarus

2006-
eigenes Webatelier in den Fabrikräumen von DrM, alte Landstrasse 413 in Männedor

2004
Kunstmuseum Shop Basel nimmt «stretch & shrink» Tasche in ihr Sortiment auf

2004-2008
Atelierbegleitung von Praktikantinnen von der Scuola d’Arte Lugano

2003
Form Forum Schweiz, Jurierung von «stretch & shrink» Tasche für Verkaufsaustellung

2003
Gründung des Labels «hat» Design und Produktion von innovativen Textilprodukten

1996
Webkurse im Atelier 3 in Bäch 

 

Schaufenstergestalterin und andere Tätigkeiten

1996-2011
Zahlungsverkehr und Buchhaltung bei Arnold Design und Arnold. Inhalt und Form

1978-1988
Editorial Fotografin für Zutt & Arnold, Werbeagentur

1974-1978
Tätigkeit als Schaufenstergestalterin für Kuoni Reisen in Zürich

1970-1972
Tätigkeit als Schaufenstergestalterin in Australien

1966-1969
Ausbildung an der Kunstgewerbeschule und bei Naphtaly Fashion in Zürich